Unsere neuen Matten sind da!

Hervorgehoben

Nach langer, langer Zeit hatte unser Verein noch einmal Mittel für einen komplett neuen Satz Matten zur Verfügung. Sobald die Sommerferien vorbei sind, haben unsere alten grüngrauen und roten Matten ausgedient und wir werden uns fortan auf brandneuen gelben und blauen Matten bewegen. Ganze Judokarrieren haben begonnen und geendet auf unserem alten Satz, der mit Fug und Recht von sich behaupten konnte älter als die meisten Mitglieder zu sein. Damit unsere neuen genauso lange halten wie die alten, möchte ich dringlichst um einen schonenden Umgang beim Auf- und Abbau hinweisen, schleifen, werfen oder auf Ecken stellen, wird bei den Trainern überhaupt nicht gerne gesehen und es sollte auch im allgemeinen Interesse sein, dass man mit einer Anschaffung die man nur alle 10-20 Jahre tätigt pfleglich umgeht. Sehr wenige alte Matten sind noch für 5€ das Stück verfügbar, Ansprechpartner hierfür ist Ralf!

Ein besonderer Dank geht an all die Förderer, die uns bei der Anschaffung und den hohen anfallenden Kosten unterstützt haben, insbesondere sind hier zu nennen der Stadtsportverband Herzogenrath, der RegioSportbund und der Bürgerstiftung Herzogenrath mit ihrem Projekt „Tolle Kinder für ein tolles Herzogenrath 2022“ die von der HEAD acoustics GmbH unterstützt wird. Vielen Dank.

Wir freuen uns euch nach Ende der Ferien wieder zu sehen.

Judo Sommercamp

Marcella und Szaundra Diedrich

In den Sommerferien nahm unsere Marcella an der begehrten Judo Sommerschule in Hennef für die U18 teil. Die Plätze sind in jedem Jahr sehr schnell vergriffen, aber durch aufmerksames Beobachten der Anmeldung, konnte sich Marcella mit Hilfe ihrer Eltern einen Platz sichern. Eine tolle Erfahrung mit Judo-pädagogischem Mehrwert, denn in dieser Zeit konnte sie sich nicht nur innerhalb der sonst Trainingsfreien Sommerferien intensiv mit ihrem Judo beschäftigen, sondern auch von vielen verschiedenen Trainern wie Maike Ziech, Sarah Mäkelburg oder Alexander Gabler aus dem erweiterten Nationalkader profitieren. Auch wenn sie dort nach Sichtung der offiziellen Bilder wohl eine der jüngsten und am niedrigsten graduierten war, ist dies eine Erfahrung von der sie profitieren wird und die wir auf jeden Fall empfehlen können.

Turnierbericht: Nordrheinmeisterschaft U13 in Velbert

Am 11. Juni war es soweit und die diesjährige Meisterschaftsserie der U13 fand in Velbert ihr Ende in dem für die U13 höchste zu erreichende Turnierform: dem Nordrheincup. Hier messen sich die besten der beiden Bezirke Köln und Düsseldorf, also 2 von 5 in Nordrhein-Westfalen, die auch mehr als die Hälfte der Einwohner NRWs ausmachen. Ein großer Pool an potentiellen Gegnern sollte man also meinen, bei dem auch noch etwas „Edelmetall“ nach Merkstein geholt werden konnte. Neugierig? Lest selbst!

Weiterlesen

Erfolgreiche Prüfung zum 1. DAN

Daniel trat am 01.10.2004 in den Judo-Verein ein. Man kann ihn in „Judo Hinsicht“ als spätberufen bezeichnen. Als Kind hat er Judo nur so als Hobby betrieben, weil seine Kumpels halt Judo machten. Wettkampf oder gar den schwarzen Gürtel anzustreben, war damals nicht sein Ziel. Als Erwachsener hat er Judo neu für sich entdeckt und interessiert sich nun für alles und jedes Detail. Durch intensives Training in verschiedenen Gruppen wie Uni – Sport in Aachen oder in Wuppertal bei Peter Frese oder auch gerne im Judoverein in Kohlscheid hat er seine technischen Fähigkeiten stark verbessert und ein ansehnliches Judowissen aufgebaut.

Die Prüfung zum 1. DAN folgte dann zwangsläufig. Auch unter dem Druck, dass seine Freunde im Verein dieses Ziel schon erreicht hatten. Die Vorbereitung auf den DAN erfolgte recht zügig und zielgerichtet. Viel Hilfe, abgesehen von ein paar Detailfragen, die er an den einen oder anderen gestellt hat, hat er nicht benötigt. Problemlos absolvierte er anschließend die Prüfung Anfang April in Köln.

Mit der Prüfung zum 1. DAN gewinnt unser Training weiter an Qualität, weil Daniel stets gut vorbereitet und auf der Suche nach neuen Technikdetails ist, die er gerne auch anderen Judokas beibringt. Darüber hinaus engagiert er sich als Betreuer bei den Wettkämpfen unserer jüngeren Vereinsmitglieder und trägt mit seinen Beträgen auf der Webseite dazu bei, dass der Verein auch im Internet wahrgenommen wird.

Hoffentlich kann er sich in einiger Zeit auch für die nächste DAN Stufe begeistern, das Potenzial dazu hat er.

Ansonsten herzlichen Glückwunsch zum 1. DAN vom gesamten Judoclub Merkstein.

Turnierbericht: Bezirksmeisterschaft U11 und U13 in Swisttal

Nachdem wir in der letzten Woche in Jülich die Kreismeisterschaft unsicher gemacht haben, war am Samstag dem 21. Mai die Bezirksmeisterschaft in Swisttal an der Reihe. Mit ganzen 9 Judokas, vielen Eltern, Geschwistern und den Trainern Ralf und Daniel konnten wir anreisen und in der Halle eine spürbare grüne Note mit unseren Vereinsjacken und T-Shirts hinterlassen. Auch einige Podiumsplatzierungen und gute Kämpfe gab es zu bestaunen.

Weiterlesen

Turnierbericht: Kreismeisterschaft U11 und U13 in Jülich

Diesen Sonntag am 15. Mai stand endlich wieder eine Kreismeisterschaft für den Jugendbereich U11 und U13 statt. In den letzten Jahren wurde es nicht nur wegen Corona immer schwieriger auf Kreisebene Turniere zu organisieren, desto glücklicher sind wir dabei zu vermelden, dass es nicht nur wieder regelmäßiger klappt, sondern auch das wir von 10 gestellten Teilnehmern und Teilnehmerinnen ganze 5 Kreismeistertitel mit nach Merkstein bringen können.

Weiterlesen

Turnierbericht Night Store Trofee in Lummen, Belgien am 16.April

Am Ostersamstag nahmen an 8 unserer Judokas an einem großen Turnier in Belgien teil.
Es trafen sich Vereine aus Belgien, den Niederlanden, Luxemburg und Deutschland.
Hier kann man also schon ein wenig „internationale Judoluft“ schnuppern.
Demensprechend groß war bei einigen von unseren Teilnehmenden die Aufregung und Nervosität.

Weiterlesen

Jahresabschluss 2021

Vor knappe einer Woche ist ein weiteres, wenn auch verkürztes, Judo-Jahr für uns vorübergegangen. Am letzten Trainingstag am 20. Dezember hatten noch einige Kinder die Möglichkeit eine Gürtelprüfung abzulegen und für andere gab es noch Auszeichnungen über die Vereinsrangliste. Alle zusammen durften sich dagegen über die jährliche Weihnachtstüte freuen, die wir im letzten Jahr noch zu euch nach Hause bringen mussten. Das es dieses Jahr von Angesicht zu Angesicht ging ist ein Erfolg und etwas für das wir alle dankbar sein sollten.

Weiterlesen

Umstellung des Trainingsbetriebs auf 2G+ ab sofort!

Laut der neuen Coronaschutzverordnung, die ab dem 01.01.2022 in Kraft tritt, gilt bei uns, laut Paragraph 4 Absatz 3 Nummer 1, die 2G+ Regel. Das bedeutet zusätzlich zu einem Impfnachweis muss ein negativer Test vorgelegt werden. Dieser muss Paragraph 2 Absatz 8a entsprechen. Das bedeutet, dass der Test der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung entsprechen muss, was wiederum bedeutet dass ein Selbsttest nicht ausreicht, solange man nicht eine offizielle Schulung erhalten hat, oder man selbst zum „geschulten oder fachkundigen“ Personal gehört (z.B. Selbst in der Pflege arbeitet und dort Patient_innen testet).

Weiterlesen